Bis zum Heimspiel des VfB Stuttgart gegen den FC Schalke 04 soll das Parkhaus P7 in Bad Cannstatt nahe der Mercedes-Benz-Arena wieder weitestgehend benutzbar sein. Foto: www.7aktuell.de | Frank Herlinger

Nach dem Parkhausbrand im Neckarpark hat die Stadt Stuttgart teilweise Entwarnung gegeben. Für Fans, die am Samstag zum Spiel des VfB Stuttgart gegen Schalke mit dem Auto anreisen, stehen im Parkhaus P7 mindestens 1000 Parkplätze zur Verfügung.

Stuttgart - Nach dem verheerenden Brand des Parkhauses P7 am Donnerstag im Neckarpark in Bad Cannstatt (wir berichteten) hat die Stadt Stuttgart nun mitgeteilt, dass das Parkhaus an der Ecke Martin-Schrenk-Weg/Benzstraße am Samstag teilweise wieder geöffnet werden kann.

Dies betrifft vor allem Fußballfans, die zum Spiel des VfB Stuttgart gegen den FC Schalke 04 mit dem Auto anreisen. „Im P7 sind für die Partie VfB Stuttgart gegen Schalke 04 mindestens 1000 Parkplätze verfügbar. Rund 350 Plätze sind aufgrund des Feuers abgesperrt und können bis auf weiteres nicht genutzt werden“, erklärt Evelyn Vogt vom Stuttgarter Tiefbauamt.

Nachdem Polizei, Feuerwehr und Statiker das Parkhaus am Freitag gemeinsam mit Sicherheitsbeauftragten des VfB Stuttgart und Vertretern der Stadt besichtigt hatten, wurde die Freigabe der 1000 Parkplätze erteilt.

Bei dem Brand waren 14 Autos komplett zerstört worden

Derweil saugt eine Spezialfirma das verunreinigte Löschwasser aus den betroffenen Parkebenen ab. Sollte dies bis Samstagmittag abgeschlossen sein, werden weitere 1100 Parkplätze zur Verfügung stehen.

Bei dem Brand am Donnerstag waren 14 Fahrzeuge komplett zerstört worden, sieben weitere wurden beschädigt.

Am Freitag brach in dem Parkhaus erneut ein Feuer aus, das allerdings rechtzeitig gelöscht werden konnte.

Wie bei jedem Heimspiel des VfB Stuttgart ist die Mercedes-Straße gersperrt. Fußballfans, die mit dem Auto zum Spiel fahren, können neben dem Parkhaus P7 auch im Parkhaus P6 und auf den Parkplätze P9 und P10 parken.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: