Wataru Endo vom VfB Stuttgart ist der Spieler des Spiels gegen Schalke 04. Foto: AFP/THOMAS KIENZLE

Zwei Tore, zwei Vorlagen – und ein überragendes Auge für die freien Räume. Nur einige der Gründe, warum Wataru Endo vom VfB Stuttgart der Spieler des Spiels gegen den FC Schalke 04 ist.

Stuttgart - Als die Partie gegen den FC Schalke 04 ernsthaft auf der Kippe stand, trat er auf den Plan: Gregor Kobel. Mit seinem gehaltenen Elfmeter in der 72. Minute schien die Gegenwehr der Königsblauen gebrochen, der zweite Heimsieg des VfB Stuttgart unter Dach und Fach. Der Schweizer Keeper in Diensten des Vereins mit dem Brustring hatte äußerst gute Karten bei der Wahl des „Man of the Match“ – wäre da nicht die alles überragende Leistung des Wataru Endo.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: