Holger Badstuber (links) steht in der Startelf. Wer sonst noch von Beginn an ran darf, zeigt unsere Fotostrecke. Foto: Pressefoto Baumann

Der Boss ist wieder da: Holger Badstuber gehört in Augsburg zur Anfangself des VfB Stuttgart – nur in welcher Rolle?

Stuttgart - Tayfun Korkut vertraut weitgehend auf seine Gladbach-Sieger. Der Trainer des VfB Stuttgart bietet an diesem Sonntag (Anpfiff 15.30 Uhr) beim FC Augsburg mit einer Ausnahme die gleiche Startelf auf wie vor einer Woche beim 1:0 gegen Borussia Mönchengladbach. Nur Holger Badstuber rückt neu in die Mannschaft. Dafür sitzt Dennis Aogo auf der Bank.

So wird nun vermutet, dass der Coach bei seinem 4-4-2-System bleibt und Badstuber als Mann für Sonderaufgaben im Mittelfeld spielt. Möglich ist aber auch, dass der Fußball-Bundesligist mit einer Fünferkette antritt. Sicher ist, dass Korkut weiter auf Mario Gomez und Daniel Ginczek im Sturm setzt.

Wer sonst noch von Beginn an spielt, das sehen Sie in unserer Bildergalerie.

VfB Stuttgart - Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: