Große Freude nach dem Abpfiff beim VfB Stuttgart: Hannes Wolf und Matthias Zimmermann. Foto: Pressefoto Baumann

Sowohl unsere Leser als auch die Redakteure vergeben nach VfB-Spielen die „Noten für die Roten“. Das ist das Endergebnis aus dem Spiel gegen den 1. FSV Mainz 05.

Stuttgart - Nach den Spielen des VfB Stuttgart vergeben unsere Redakteure vor Ort traditionell Noten für die eingesetzten Spieler. Neu ist seit letzter Saison, dass auch unsere Leser die „Noten für die Roten“ vergeben können. Die Schulnoten 1 bis 6 sind möglich, Halbnoten können keine vergeben werden.

Immer 48 Stunden läuft die Abstimmungsphase – und am Ende muss natürlich eine Auswertung erfolgen. Wer schloss schlecht ab? Wer besonders gut? Wie oft zeigten Redaktion und Leserschaft die gleiche Tendenz? Für den Heimsieg gegen Mainz lässt sich ganz generell sagen, dass sich Leserschaft und Redaktion sehr einig waren. Lediglich bei Holger Badstuber (+0,4), Benjamin Pavard (+0,6), Orela Mangala (+0,5), Josip Brekalo (+0,8) und Simon Terodde (+0,7) waren die Leser im Durchschnitt etwas gnädiger als die Redakteure.

Alle Noten für die Roten können Sie hier in der Übersicht anschauen.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: