Der VfB Stuttgart hat im Relegations-Hinspiel gegen den 1. FC Union Berlin 2:2 gespielt. Unsere Redaktion hat die Leistungen der VfB-Profis wie folgt bewertet. Foto: Pressefoto Baumann

Im Relegations-Hinspiel hat der VfB Stuttgart gegen den 1. FC Union Berlin 2:2 gespielt. Unsere Redaktion bewertet die Leistungen der VfB-Akteure in der Einzelkritik.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart ist im Relegations-Hinspiel vor 58.619 Besuchern in der ausverkauften Mercedes-Benz-Arena gegen den 1. FC Union Berlin einen überzeugenden Auftritt schuldig geblieben. Am Ende stand es 2:2 (1:1). Zweimal gingen die Stuttgarter durch die Altmeister Christian Gentner (42.) und Mario Gomez (53.) in Führung, zweimal konnten die Berliner durch Suleiman Abdullah (43.) und Marvin Friedrich (68.) ausgleichen.

Lesen Sie hier: Deshalb wurden die VfB-Sponsoren abgeklebt

Die VfB-Profis konnten dabei gegen die Eisernen aus Berlin nicht die nötige Dominanz in ihr Spiel bringen. Der Elf von Interimstrainer Nico Willig steht nun am Montag (20.30 Uhr) im Stadion an der Alten Försterei in Köpenick ein heißer Tanz bevor.

In unserer Einzelkritik haben wir die Leistungen der VfB-Akteure gegen Union Berlin bewertet. Klicken Sie sich durch die Bildergalerie, um zu den Bewertungen zu gelangen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: