Patrick Funk im Trikot des VfB Stuttgart. Mittlerweile spielt er beim FC St. Pauli. Foto: dpa

Die Leihgaben vom VfB - Funk und Didavi - haben in St. Pauli und Nürnberg kaum Spielpraxis.

Stuttgart - Beim VfB Stuttgart kamen sie nicht wie gewünscht zum Zuge, doch die Roten schätzen ihr Talent. Deshalb sollen Patrick Funk und Daniel Didavi in der Fremde reifen, um gestärkt zurückzukehren. Bisher geht der Plan nicht auf.

Drei Spieler hat der VfB im Sommer ausgeliehen, und nicht immer läuft die Sache so perfekt auf wie im Fall von Bernd Leno. Der Torhüter hat sich bei Bayer Leverkusen auf Anhieb in den Fokus gespielt. Davon sind Patrick Funk beim FC St. Pauli und Daniel Didavi beim 1. FC Nürnberg weit entfernt. Die VfB-Verantwortlichen schauen genau hin: 

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: