Beim VfB Stuttgart steht eine Präsidentenwahl an. Foto: Pressefoto Baumann/Hansjürgen Britsch

Die Bewerbungsfrist ist abgelaufen. Jetzt steht fest, wer sich beim VfB Stuttgart um das Amt des Präsidenten bewirbt. Auch die Kandidaten für die weiteren Sitze im Präsidium sind bekannt.

Stuttgart - Neben Amtsinhaber Claus Vogt bewerben sich vier weitere Personen um den Präsidentenposten beim Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart.

Verfolgen Sie alle aktuellen Entwicklungen in unserem VfB-Newsblog!

Volker Zeh, Pierre-Enric Steiger, Friedhild Miller sowie Wolfram Anders wollen auf der Mitgliederversammlung am 18. Juli gegen Vogt antreten, wie der VfB am Dienstag mitteilte. Allerdings muss der Vereinsbeirat nun erst einmal die Bewerbungen sichten und anschließend Bewerbungsgespräche führen, danach werden maximal zwei Kandidaten für die Wahl nominiert.

Für die weiteren Sitze im Präsidium sind insgesamt sechs Bewerbungen eingegangen: Rainer Adrion, Hubert Deutsch, Silvio Meißner, Christian Riethmüller, Markus Scheurer und Christof Seeger. „Aufgrund der guten Bewerberlage ist, sofern nichts Außergewöhnliches mehr passiert, vom Vereinsbeirat nicht geplant, noch weitere Kandidatinnen oder Kandidaten aktiv anzusprechen oder nachträglich ins Spiel zu bringen“, wird der Vereinsbeiratsvorsitzende Rainer Weninger in einer Mitteilung auf der Homepage des Bundesligisten zitiert.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: