Klicken Sie sich durch unsere Bildergalerie vom VfB-Training. Foto: Michele Danze

Am Freitag leitete Co-Trainer Eddy Sözer das Training bei Schneetreiben. Bruno Labbadia muss wegen eines grippalen Infekts das Bett hüten.

Stuttgart - Bruno Labbadia ist angeschlagen. Und richtig verschnupft. Und das nicht im übertragenen Sinn. Den VfB-Trainer hat es richtig erwischt. Fieber, Gliederschmerzen, Grippe. Am Freitag leitete Co-Trainer Eddy Sözer das Training bei Schneetreiben.

Ob Labbadia an diesem Sonntag (17.30 Uhr/Sky, Liga total) im Krisengipfel bei 1899 Hoffenheim auf der Bank sitzen kann, oder ob er weiter das Bett hüten muss, ist offen.

Nicht nur der Trainer fehlte am Freitag auf dem Platz – auch Tunay Torun und Ibrahima Traoré fehlten entschuldigt. Traoré hatte einen Schlag auf die Wade bekommen und hofft, bis Sonntag wieder fit zu sein. Torun dagegen wird gegen Hoffenheim definitiv ausfallen. Er hat eine Muskelverletzung.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: