Enttäuscht vom Abstieg seines Ex-Vereins VfB Stuttgart: Christoph Daum. Foto: picture-alliance / dpa/dpaweb

Christoph Daum hatte die Schwaben von 1990 bis 1993 trainiert und 1992 mit ihnen die Deutsche Meisterschaft gewonnen. Der Abstieg des Traditionsklubs trifft ihn.

Stuttgart - Der frühere Meistertrainer Christoph Daum bedauert den Abstieg seines Ex-Clubs VfB Stuttgart in die 2. Fußball-Bundesliga.

„Ich bin natürlich enttäuscht, weil ich nicht nur eine besondere Verbindung zum VfB und dem Schwabenland habe, sondern weil dieser Abstieg auch aus Sicht der Bundesliga schade ist“, sagte der 65-Jährige am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur.

„Man muss leider sagen: Dieser Abstieg ist völlig unnötig.“ Daum hatte die Schwaben von 1990 bis 1993 trainiert und 1992 mit ihnen die Deutsche Meisterschaft gewonnen. „Ein Club, der der Bundesliga gut tut, hat eine Riesenchance vertan“, sagte er.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: