Benjamin Pavard ist für die französische A-Nationalelf nominiert. Foto: Pressefoto Baumann

Große Ehre für VfB-Verteidiger Benjamin Pavard: Frankreichs Nationaltranier Didier Deschamps hat den 21 Jahre alten Franzosen erstmals für die A-Nationalmannschaft nominiert.

Stuttgart - Benjamin Pavard ist erstmals für die französische A-Nationalmannschaft nominiert worden. Nationaltrainer Didier Deschamps berief Pavard in den Kader für die beiden Freundschaftsspiele gegen Wales (10. November, Paris) und Deutschland (14. November, Köln). Pavard, der bisher 15 Länderspiele für die französische U 21 absolviert hat, wird für die gute Leistung der letzten Monaten belohnt. Eine Leistung, die auch VfB-Trainer Hannes Wolf sehr positiv bewertet. „Seine Gesamtentwicklung ist top. Er hatte ja, als er nach Stuttgart kam, noch nicht so viele Minuten Profifußball intus. Er ist voll angekommen und zeigt die richtige Mischung aus spielerischem Ansatz und Konsequenz. Wir sind sehr zufrieden“, lobt Wolf.

Neben Pavard darf sich sich auch Emiliano Insua freuen. Nach über sechs Jahren wurde er von Nationaltrainer Jorge Sampaoli für das anstehende Länderspiel der „Albiceleste“ gegen Russland (11. November) in den Kader berufen.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: