Tunay Torun Foto: dpa

Bei seinem 45-minütigen Einsatz gegen Kopenhagen zog sich VfB-Neuzugang Torun einen Muskelfaserriss zu. Der Türke wird drei Wochen lang ausfallen.

Stuttgart - Fußball-Bundesligist VfB Stuttgart muss drei Wochen lang auf den verletzten Mittelfeldspieler Tunay Torun verzichten.

Der 22 Jahre alte Türke zog sich beim 0:0 gegen den FC Kopenhagen am Donnerstagabend in der Europa League einen Muskelfaserriss zu, wie Trainer Bruno Labbadia am Freitag mitteilte. „Das ist sehr, sehr schade“, sagte Labbadia. Ob Christian Gentner am Sonntag im Punktspiel gegen Eintracht Frankfurt mitwirken kann, ist noch offen. Der defensive Mittelfeldspieler hat muskuläre Probleme.

Trotz großer Personalsorgen hofft Sportdirektor Fredi Bobic darauf, dass der VfB gegen den Tabellen-Zweiten Frankfurt seinen „positiven Trend in der Bundesliga“ fortsetzen kann. Die Schwaben blieben zuletzt dreimal in Serie ungeschlagen und holten dabei sieben Punkte. Die Eintracht sei neben Bayern München „die Mannschaft der Stunde“, lobte Bobic das Team des früheren VfB-Trainers Armin Veh. Der „aktuell einzige Bayern-Jäger“ spiele einen faszinierenden Offensivfußball.

Bobic und Labbadia hoffen trotz der „schwierigen Aufgabe“ auf den ersten Heimsieg in dieser Saison. Bislang holte der Tabellen-Zwölfte VfB zu Hause in vier Partien nur zwei Punkte.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: