Wolfgang Dietrich ist Vorsitzender des neu gebildeten Aufsichtsrats des VfB. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart hat wenige Wochen nach der auf der außerordentlichen Mitgliederversammlung beschlossenen Ausgliederung den Aufsichtsrat für die AG gebildet. Zudem rückt ein Meisterheld ins Präsidium auf.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart arbeitet mit Hochdruck an den neu zu bildenden Strukturen, die sich durch den Mitgliederentscheid bei der außerordentlichen Versammlung am 1. Juni ergeben haben. Zwar sind die Daimler-Millionen noch nicht auf dem Konto des Bundesligisten, doch auch hier kommt Bewegung in die Sache.

Neuer Aufsichtsrat steht fest

Offen war bislang noch die Besetzung des neunköpfigen Aufsichtsrats der AG, der erst noch gebildet werden musste. Dieser steht nun fest. Guido Buchwald, Dr. Bernd Gaiser (Präsidiumsmitglied e.V.), Hartmut Jenner, Hermann Ohlicher, Wilfried Porth als stellvertretender Vorsitzender, Franz Reiner, Martin Schäfer, Dr. Bertram Sugg und Wolfgang Dietrich als Vorsitzender bilden ihn. Zudem sind Stefan Heim, Jochen Röttgermann und Jan Schindelmeiser als Vorstand des e.V. zurückgetreten und gleichzeitig zum Vorstand der AG ernannt worden.

Wer sind die Neuen?

Neben den bekannten Namen Buchwald, Reiner, Jenner, Ohlicher, Schäfer, Porth und Dietrich sind mit Sugg und Gaiser zwei eher weniger geläufige Namen neu mit dabei. Sugg fungiert in der Besetzung als Fanvertreter, ist Gründungsmitglied des OFC Courage Gerlingen. Gaiser gilt als Spezialist für Unternehmensentwicklung und Finanzen und soll dem VfB „vor allem als Experte im Bereich Strategie/Finanzen/Controlling mit Rat und Tat zur Seite stehen“, wie es in einer Mitteilung des Vereins an seine Mitglieder heißt.

Neue Rolle für Hitzlsperger

Eine weitere Personalentscheidung betrifft Thomas Hitzlsperger. Er ist fortan Präsidiumsmitglied und übernimmt „zukünftig die wichtigste Schnittstelle zwischen e.V. und AG. Sein Aufgabenschwerpunkt liegt in der Jugend- sowie Nachwuchsförderung, dem Übergang von talentierten Jungen Wilden aus dem e.V. in den Profibereich der AG“. Bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung wird Hitzlsperger sein Amt kommissarisch ausüben und sich dann zur Wahl stellen.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle