Ein Traditionstrikot zum 120. Geburtstag: Am sechsten Bundesliga-Spieltag ... Foto: VfB Stuttgart

Am 9. September feierte der VfB Stuttgart seinen 120. Geburtstag. Aus diesem Anlass brachte der Verein das auf 5000 Stück limitierte Traditionstrikot heraus. Gegen Frankfurt läuft das Team am Sonntag in den Leibchen auf, die den Trikots aus dem Meisterjahr 1950 fast aufs Haar gleichen.

Stuttgart - Als der VfB Stuttgart 1950 das erste Mal Deutscher Meister wurde, trugen die Jungs um Kapitän Robert Schlienz Leibchen, die den Trikots, mit denen die Roten am Sonntag um 17.30 Uhr gegen Eintracht Frankfurt auflaufen werden, fast aufs Haar gleichen.

Der Grund für den Rückgriff in glorreiche Zeiten: Am 9. September feierte der VfB Stuttgart seinen 120. Geburtstag. Aus diesem Anlass brachte der Verein das auf 5000 Stück limitierte Traditionstrikot heraus.

VfB-Spieler tragen Traditionstrikot nur ein Mal

Nur ein Mal werden Thomas Schneiders Jungs die Shirts mit dem durchgehenden Brustring tragen. Die Mercedes-Benz-Bank, der Hauptsponsor der Roten, hat zugestimmt, dass die Spieler am 22. September im Heimspiel gegen Frankfurt ausnahmsweise ohne das Logo des Geldhauses auflaufen.

"Die Tatsache, dass die Mannschaft beim Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt in diesen Trikots spielen wird, macht uns sehr stolz und erinnert an die lange Geschichte und große Tradition", sagt Rainer Mutschler, der Geschäftsführer der VfB Stuttgart Merchandising GmbH.

Leibchen kostet 93 Euro

Offiziell kann man das 93 Euro teure Leibchen (Kindergrößen kosten 75 Euro) vom 12. September an im VfB-Onlineshop erwerben - Mitglieder und Dauerkarteninhaber hätten schon am 9. September zuschlagen können - allerdings ließ den VfB das Computersystem im Stich. Beim zweiten Versuch einen Tag später klappte es dann.

Bis 1976 trug man bei den Roten übrigens nur Brustring - und sonst gar nichts. Mit dem Textilunternehmen Frottesana fing alles an, die Mercedes-Benz-Bank ist der zehnte Trikotsponsor.

Wie das Traditionstrikot aussieht und welche Sponsoren die Roten bereits auf der Brust trugen - in unserer Bildergalerie erfahren Sie es!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: