Fritz Walter: „Simon hat eine unglaubliche Ausstrahlung und ist einer, der die Mannschaft mitziehen und mitreißen kann. Er steht sehr robust vorne drin, wo er in der Lage ist, den Ball auch unter Druck zu behaupten und weiterzuleiten. Beeindruckend ist weiter seine Kopfballstärke. Seine Chancen nutzt er eiskalt – ein typischer Torjäger eben. Vielleicht fehlt ihm in seinen Aktionen etwas das Tempo, aber für die zweite Liga ist er auf jeden Fall ein überragender Spieler. Was seinen Wert für das Team betrifft, muss man gar nicht viel sagen. Es reicht, wenn man seine Körpersprache sieht. Er ist immer präsent auf dem Platz und erzielt ja auch nicht die Tore zum 4:0 oder 5:0, sondern die entscheidenden Treffer. In der ersten Liga ist es jedoch schon ein anderes Spiel. Alles muss noch schneller gehen, aber auf der anderen Seite sind die Tore da genauso groß wie in der zweiten oder in der dritten Liga. Außerdem glaube ich, dass sich der VfB insgesamt in der ersten Liga leichter tun würde – und das käme dann wiederum auch Simon zugute. Mit Daniel Ginczek könnte er sich gut ergänzen. Probleme befürchte ich da nicht. Dass es mit den beiden klappt, hat man ja am Montag beim Sieg in Bielefeld gesehen, als Ginczek die Bälle für ihn aufgelegt hat.“

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

lt ja auch nicht die Tore zum 4:0 oder 5:0, sondern die entscheidenden Treffer. In der ersten Liga ist es jedoch schon ein anderes Spiel. Alles muss noch schneller gehen, aber auf der anderen Seite sind die Tore da genauso groß wie in der zweiten oder in der dritten Liga. Außerdem glaube ich, dass sich der VfB insgesamt in der ersten Liga leichter tun würde – und das käme dann wiederum auch Simon zugute. Mit Daniel Ginczek könnte er sich gut ergänzen. Probleme befürchte ich da nicht. Dass es mit den beiden klappt, hat man ja am Montag beim Sieg in Bielefeld gesehen, als Ginczek die Bälle für ihn aufgelegt hat.“

VfB Stuttgart - 2. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: