Die offizielle Fanseite von Daniel Didavi auf Facebook hat aktuell 6100 Anhänger (Stand: 8. Januar, 16 Uhr) - und dort vermeldete der ... Foto: SIR/Screenshot

"Ich danke zwar allen, die mir gute Besserung wünschen - aber ich habe mich nicht erneut verletzt", dementiert VfB-Profi Daniel Didavi auf Facebook die Spekulationen um eine Verletzung.

Stuttgart/Belek - Beim 2:1-Testspielsieg des VfB Stuttgart gegen den türkischen Erstligisten Eskisehirspor am vergangenen Sonntag ist er bereits nach 30 Minuten ausgewechselt worden und vom Platz gehumpelt. Es schien so, als ob Daniel Didavi, der über ein halbes Jahr lang Ärger mit einem Knorpelschaden im linken Knie hatte, im Trainingslager in Belek einen dicken Rückschlag im Kampf um die Rückkehr in den VfB-Profikader erlitten hätte.

Da zudem bekannt ist, dass den 22-Jährigen schon seit längerem Schmerzen am Wadenbeinköpfchen unterhalb des Knies plagen, gingen nun nicht wenige VfB-Beobachter davon aus, dass Daniel Didavi einige Zeit verletzt ausfallen würde.

Doch am Dienstagnachmittag um 15.19 Uhr liefert Didavi - offenbar wegen der Spekulationen - höchstpersönlich das Dementi, auf seiner vom Verein offiziell bestätigten Facebook-Fanseite:

"Ich danke zwar allen, die mir gute Besserung wünschen, aber ich habe mich nicht erneut verletzt. Durch die harte Belastung in den letzten Tagen ist es zu einer Reizung in meinem Knie gekommen, was völlig normal nach so einer langen Ausfallzeit ist", schreibt Didavi aus Belek. Und: "Ich werde es jetzt ein bisschen ruhiger angehen lassen und in den kommenden Tagen dann wieder voll einsteigen. Liebe Grüße aus der Türkei, Euer Dida".

So schlecht scheint es Didavi aktuell also nicht zu ergehen.

Hier geht's zu den aktuellen Fotos aus dem Trainingslager in Belek - klicken Sie sich durch die Bildergalerie.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: