Am Tag nach der Niederlage gegen Eintracht Frankfurt standen die Ersatzspieler des VfB Stuttgart auf dem Trainingsplatz. Foto: StZN

Der VfB Stuttgart hat bei Eintracht Frankfurt die nächste deutliche Niederlage hinnehmen müssen. Am Tag nach dem 0:3 standen die Reservisten auf dem Trainingsplatz – Borna Sosa hingegen war nicht mit von der Partie.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart richtet nach der deutlichen 0:3-Niederlage bei Eintracht Frankfurt den Blick nach vorne. Schließlich steht bereits am kommenden Samstag (15.30 Uhr, Liveticker) das nächste wichtige Duell in der Fußball-Bundesliga an. Dann gastiert mit dem 1. FC Nürnberg der Tabellen-Vorletzte in der Mercedes-Benz Arena.

Lesen Sie hier: „Macht diesen wundervollen Verein nicht kaputt“

Am Tag nach dem ernüchternden 0:3 in Hessen (lesen Sie hier unsere Einzelkritik zum Spiel) stand in der Mercedesstraße das obligatorische Training der Reservisten auf dem Programm. Bis zur bedeutenden Partie gegen den Aufsteiger aus Franken findet keine weitere öffentliche Übungseinheit mehr statt.

Borna Sosa fehlte derweil beim Training an diesem Montag. Der Kroate, der in der vergangenen Woche mit pikanten Aussagen für Aufsehen gesorgt hatte, ist derzeit start erkältet.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: