Christian Genter wurde beim Spiel gegen Wolfsburg in der 84. Minute vom Keeper der Wölfe, Koen Casteels, mit dem Knie hart an der Schläfe getroffen. Foto: Bongarts

Sorge um den Kapitän: Beim 1:0-Sieg des VfB Stuttgart gegen Wolfsburg wurde Christian Gentner von Wolfsburg-Keeper Koen Casteels mit dem Knie an der Schläfe getroffen. Er musste benommen vom Platz getragen werden.

Stuttgart - Der VfB Stuttgart hat seine Heimserie in diesem Jahr auch gegen den VfL Wolfsburg ausgebaut. Durch das verdiente 1:0 (1:0) am Samstag bleibt der Aufsteiger in der heimischen Arena 2017 weiter ungeschlagen. Neuzugang Chadrac Akolo (42. Minute) erzielte gegen schwache Gäste vor 50 500 Zuschauern den einzigen Treffer des Tages. Durch den zweiten Sieg im zweiten Heimspiel rücken die Schwaben ins Tabellen-Mittelfeld der Fußball-Bundesliga, der VfL rutschte weiter ab.

Überschattet wurde die Partie von einer möglicherweise schweren Verletzung von VfB-Kapitän Christian Gentner (84.), der kurz vor Schluss von Wolfsburgs Torhüter Koen Casteels mit dem Knie an der Schläfe getroffen wurde. Der Mittelfeldspieler wurde schwer benommen mit einer Trage aus dem Stadion gebracht. Durch die lange Pause gab es eine achtminütige Nachspielzeit.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: