Der VfB Stuttgart scheidet im DFB-Pokal aus. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart ist in der ersten Runde im DFB-Pokal gegen Hansa Rostock ausgeschieden. Die Rostocker siegten mit 2:0.

Stuttgart/Rostock - Der VfB Stuttgart ist überraschend in der ersten Runde des DFB-Pokals ausgeschieden. Die Rote unterlagen am Samstagabend beim Drittligisten Hansa Rostock mit 0:2 (0:1).

Cebio Soukou brachte den Außenseiter bereits früh in Führung (8. Minute), Mirnes Pepic machte gegen die über weite Strecken zu einfallslose Mannschaft von Tayfun Korkut kurz vor Schluss alles klar (84.). Für den Bundesligisten war es im vierten Pokal-Duell mit Rostock die vierte Niederlage. Bereits 1992, 1999 und 2005 waren die Stuttgarter an Hansa gescheitert. Vergangene Saison war der VfB im Pokal-Achtelfinale gegen den FSV Mainz 05 ausgeschieden.

Hier können Sie den Liveticker nochmals nachlesen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: