Sasa Kalajdzic erzielte in Köln das Tor des Tages. Foto: dpa/Matthias Hangst

Der VfB Stuttgart kehrt mit einem wichtigen Dreier zurück in die Landeshauptstadt. Die nationale Presse urteilt: der Sieg war verdient und huldigt Torschütze Sasa Kalajdzic.

Köln - Der VfB Stuttgart hat einen unspektakulären aber dafür enorm wichtigen 1:0-Auswärtssieg beim 1. FC Köln gefeiert. Nach zuletzt schwächeren Auswärtsspielen, ist den Schwaben dank Sasa Kalajdzic wieder ein Erfolg in der Fremde gelungen – und damit ein wichtiger Schritt in Richtung Klassenerhalt. Wie die deutsche Presse den knappen Sieg des VfB bewertet hat, fassen wir hier zusammen.

Lesen Sie auch: Die Einzelkritik zum Sieg in Köln

„Kalajdzic zum Zehnten: Stuttgart siegt mal wieder auswärts“, titelt der „Kicker“ und im Text heißt es weiter: „Es bedurfte eines ruhenden Balles, der dieser Begegnung kurz nach Wiederbeginn unter die Arme griff. Und einer Stuttgarter Erfolgskombination: Bei Sosas Freistoßflanke stieg der formstarke Kalajdzic höher als Gegenspieler Skhiri und köpfte platziert ins lange Eck ein“.

Lesen Sie auch: So kommentieren die VfB-Stars das Spiel auf Instagram

Der Kölner „Express“ sieht den FC nach der Niederlage gegen die Schwaben wieder Tief im Abstiegskampf. Zudem schreibt er: „Der 1. FC Köln hat den ersten Heimsieg gegen den VfB Stuttgart seit mehr als 20 Jahren verpasst. Es war wieder einmal ein Standard, der den FC wichtige Punkte kostete“.

Medialer Glattstrich für die Kölner

Auch der „Kölner Stadt-Anzeiger“ geht mit der Elf von Markus Gisdol hart ins Gericht. „Der FC verliert sang- und klanglos mit 0:1 gegen den Aufsteiger aus Stuttgart. Nach todlangweiliger erster Hälfte startete der VfB in der zweiten Halbzeit sofort durch und traf nach Freistoß“, ist dort zu lesen. Auch die „Sportschau“ spricht von einem verdienten Sieg des VfB. „Der 1. FC Köln verlegt sich gegen den VfB Stuttgart viel zu lange nur auf die Defensive und kassiert in der Fußball-Bundesliga eine verdiente Heimniederlage“, heißt es dort.

Lesen Sie auch: VfB zwischen Erleichterung und Besorgnis

Die „Bild“-Zeitung huldigt VfB-Torschütze Sasa Kalajdzic und titelt: „Kopfball-König Kalajdzic knackt Köln“ und schreibt dazu: „Sasa Kalajdzic (23) stellt Köln auf den Kopf – Stuttgart gewinnt in Köln 1:0, macht einen RIESENschritt in Richtung Klassenerhalt. Weil Kopfball-König Kalajdzic mal wieder seine 2-Meter-Körpergröße einsetzt“.

Unser Datencenter | Noten für die Roten | Das Bundesliga-Livecenter

Übrigens: Auch Sie können hier die VfB-Spieler bewerten. Die Bilder zum Spiel haben wir in der Galerie für Sie zusammengestellt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: