Hannes Wolf und der VfB Stuttgart treten am Samstag beim SV Werder Bremen an. Foto: Pressefoto Baumann

Der VfB Stuttgart gastiert am Samstag bei Werder Bremen. Und kann dabei auf drei zuletzt verletzte Spieler zurückgreifen. Ron-Robert Zieler ist dagegen nicht ganz fit.

Stuttgart - Für Hannes Wolf gab es am Donnerstag gleich drei Gründe, Vorfreude für das Spiel beim SV Werder Bremen auszustrahlen. In Marcin Kaminski, Anastasios Donis und Chadrac Akolo kehren gleich drei Akteure nach Verletzungspausen in den Kader zurück.

Alle drei haben in den vergangenen Tagen voll trainiert und sind allesamt Kandidaten für die Startelf, ebenso für einen Einsatz über 90 Minuten. „Außer bei Chadrac Akolo wären 90 Minuten vielleicht etwas zu viel“, sagte VfB-Trainer Hannes Wolf am Donnerstag bei der Pressekonferenz vor dem Spiel.

Zu verkünden hatte der Coach auch, dass Torhüter Ron-Robert Zieler am Donnerstag mit dem Training aussetzen muss, für das Spiel in Bremen aber dennoch fit werden soll. Den Schlussmann plagt eine Erkältung, die aber nicht ganz so hartnäckig sein soll.

VfB Stuttgart - 1. Bundesliga

lade Widget...

Tabelle

lade Widget...
Komplette Tabelle
Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: