Marc Oliver Kempf ist der Spieler des Spiels beim VfB Stuttgart. Foto: imago images/Jan Huebner

Bei Eintracht Frankfurt erkämpft der VfB Stuttgart ein beachtliches Remis. Auch, weil der Aufsteiger in Hessen leidenschaftlich verteidigt – und dabei besonders Marc Oliver Kempf herausragt.

Frankfurt/Stuttgart - Was wurde im Vorfeld der Partie gegen Eintracht Frankfurt nicht spekuliert: Kommt es zu einem ähnlichen Spektakel wie in der Hinrunde? Fallen gar noch mehr Tore als beim 2:2 im vergangenen November? Und dann – überzeugt der VfB Stuttgart in der Mainmetropole über weite Strecken der Bundesliga-Begegnung vor allem defensiv. Beim 1:1 am Samstag erzielten Sasa Kalajdzic (68.) für den VfB sowie eine Minute später Filip Kostic für die SGE die Tore – ansonsten aber standen die Abwehrreihen im Fokus. Beim Club aus Cannstatt zeigte insbesondere ein Akteur seine Klasse: Marc Oliver Kempf.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: