Foto: dpa

Schon wieder Losglück für den VfB Stuttgart: Wie schon in der Champions-League-Qualifikation erwischten die Schwaben auch für die zweite Runde des DFB-Pokals den vermeintlich leichtesten Gegner.

Stuttgart - Schon wieder Losglück für Fußball- Bundesligist VfB Stuttgart: Wie schon in der Champions-League-Qualifikation erwischten die Schwaben auch für die zweite Runde des DFB-Pokals den vermeintlich leichtesten Gegner. Der VfB muss am 22. oder 23. September beim Regionalligisten VfB Lübeck antreten. "Das ist eine nicht zu unterschätzende, aber machbare Aufgabe", sagte Trainer Markus Babbel nach der Auslosung am Samstagabend. Einen Tag zuvor hatte der Coach sich schon über das Glückslos FC Timisoara für die Play-Offs um den Einzug in die Champions League freuen dürfen.

VfB-Sportdirektor Horst Heldt warnte allerdings davor, die Lübecker auf die leichte Schulter zu nehmen. "Wir haben schon bei unserem Erstrundenspiel gegen Großaspach gesehen, dass man auch gegen einen Regionalligisten immer hochkonzentriert sein muss, um keine Probleme zu bekommen", mahnte Heldt. In Runde eins hatten die Norddeutschen mit ihrem Erfolg gegen Bundesliga-Aufsteiger FSV Mainz für Furore gesorgt.

Deutlich schwerere Pokal-Kontrahenten erwischten 1899 Hoffenheim, der SC Freiburg und der Karlsruher SC. Die Hoffenheimer müssen beim Bundesliga-Rivalen 1. FC Nürnberg antreten, Freiburg gastiert beim ambitionierten Zweitligisten in Augsburg. Absteiger KSC darf sich beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund zumindest auf einen Zahltag freuen.

Die Auslosung im Überblick:

Bundesliga gegen Bundesliga

VfL Bochum - Schalke 04 1. FC Köln - VfL Wolfsburg 1. FC Nürnberg - 1899 Hoffenheim

Bundesliga gegen 2. Bundesliga

Bayern München - Rot-Weiß Oberhausen Werder Bremen (TV) - FC St. Pauli 1860 München - Hertha BSC Berlin FC Augsburg - SC Freiburg Karlsruher SC - Borussia Dortmund 1. FC Kaiserslautern - Bayer Leverkusen Eintracht Frankfurt - Alemannia Aachen Borussia Mönchengladbach - MSV Duisburg

Bundesliga gegen 3. Liga

VfL Osnabrück - Hamburger SV

Bundesliga gegen Amateure:

VfB Lübeck - VfB Stuttgart

2. Bundesliga gegen 2. Bundesliga

Rot Weiss Ahlen - SpVgg Greuther Fürth TuS Koblenz - Energie Cottbus

2. Bundesliga gegen Amateure

Eintracht Trier - Arminia Bielefeld

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: