VfB-Stars im Urlaub Sonne satt in der Sommerpause

Von luc 

Freude bei den VfB-Stars: Endlich ist wieder Zeit für den Sommerurlaub. Foto: dpa
Freude bei den VfB-Stars: Endlich ist wieder Zeit für den Sommerurlaub. Foto: dpa

Die Saison 2017/18 ist vorbei. Manche Spieler des VfB sind noch mit der Nationalmannschaft unterwegs, andere urlauben bereits. Besonders der amerikanische Kontinent scheint ein beliebtes Reiseziel zu sein.

Stuttgart - Während Mario Gomez und Benjamin Pavard mit ihren Nationalmannschaften mitten in der WM-Vorbereitung stecken, ist die Saison für die meisten VfB-Profis schon seit einigen Wochen vorbei. Diese Zeit nutzen einige, um in den Urlaub zu fahren. Besonders beliebt ist in diesem Jahr der amerikanische Kontinent, auf dem gleich mehrere Spieler ihre Sommerpause verbringen, wie ein Blick in die sozialen Netzwerke verrät.

Nach der Eröffnung seines Meat Clubs hat Daniel Ginczek nun auch Zeit für eine Urlaubsreise. Diese geht für ihn in diesem Jahr in die USA, genauer gesagt nach New York. Die Bilder postet er auf seinem Instagram-Account.

Auch sein Kollege Matthias Zimmermann urlaubt in New York.

Emiliano Insua hat schon eine etwas größere Tour hinter sich. Machte er sich zunächst auf der griechischen Insel Rhodos ein paar schöne Tage, flog er anschließend zu seiner Familie nach Argentinien.

Ob Carlos Mané beim VfB bleibt, ist noch unklar. Anscheinend sei eine erneute Leihe im Bereich des Möglichen, so VfB-Sportdirektor Michael Reschke. Mané jedenfalls machte nun erst einmal einige Tage Urlaub in Dubai.

Auch Orel Mangala zog es nach Westen, genauer in die Karibik. Der defensive Mittelfeldspieler verbringt seine freien Tage in der Dominikanischen Republik.

Erik Thommy war vermutlich die Überraschung der vergangenen Rückrunde. Im Winter aus Augsburg gekommen, wurde er direkt Stammspieler. Die Saison lässt er auf der griechischen Insel Mykonos ausklingen.

Neu in Stuttgart ist Abwehrspieler Marc Oliver Kempf, der ablösefrei aus Freiburg zu den Schwaben kam. Zunächst macht er aber noch Urlaub in Los Angeles.

Lesen Sie jetzt