Torlos ist die Partie zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Augsburg ausgegangen. Foto: Pressefoto Baumann

Wenn schwäbische Schwaben gegen bayerische Schwaben spielen, sollte man sich eigentlich nicht wundern, wenn mit Toren gegeizt wird. Hier ist unser etwas anderer Rückblick auf die Partie VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg.

Stuttgart - Wenn schwäbische Schwaben gegen bayerische Schwaben spielen, sollte man sich eigentlich nicht wundern, wenn mit Toren gegeizt wird. Doch in Anbetracht der verheerenden Stuttgarter Historie gegen den FC Augsburg ist das torlose Unentschieden trotzdem überraschend. Hier ist unser Rückblick auf die Partie VfB Stuttgart gegen den FC Augsburg.

Hannes Wolf hatte endlich wieder personelle Optionen, denn sowohl Holger Badstuber wie auch Daniel Ginczek meldeten sich für das Spiel dienstbereit:

Um den 25. Geburtstag des VfB-Maskottchens Fritzle zu feiern, trat der VfB in einem Sonder-Trikot mit Kroko-Konterfei vorne und grüner Rückennummer hinten an. Hier die Reaktion der Augsburger auf das Dress ihres Gegners:

Safety first, Offensive second: Hannes Wolf rotierte Holger Badstuber auch gleich in die Startelf. Benjamin Pavard rückte dafür ins defensive Mittelfeld. Somit verblieben nur drei offensive Kräfte auf dem Platz: Simon Terodde, Anastasios Donis und Josip Brekalo. Entsprechend aufregend gestaltete sich die erste Halbzeit:

Und sind wir ehrlich: Auch in der zweiten Hälfte wurde das Spiel nicht wirklich besser. Der VfB ging zwar etwas mehr ins Risiko und kam durch den eingewechselten Daniel Ginczek und den Vorstoß von Santiago Ascacibar auch zu Torchancen. Leider jedoch ohne Torerfolg – sehr zum Ärger der Stuttgarter Fans.

Doch im Endeffekt war offensichtlich, dass beide Teams gut mit dem ersten 0:0 seit März 2015 im Neckarstadion leben können. Der VfB bleibt damit in dieser Saison daheim nicht nur unbesiegt, sondern auch ohne Gegentor und der FC Augsburg manifestiert sich mit elf Punkten aus sechs Spielen im oberen Tabellendrittel.

Am nächsten Samstag tritt der VfB Stuttgart auswärts gegen Bobic, Boateng & Co. an. Gegen den punktgleichen Tabellennachbarn aus Frankfurt sollte der erste Auswärtspunkt drin sein. Gerne auch drei!

Mit unserer neuen Serie „VertikalGIF“ wagen wir den etwas anderen Rückblick auf das aktuelle VfB-Spiel. Zusammengestellt wird die Serie von den Bloggern von www.vertikalpass.de, die auch in dieser Saison regelmäßig als Tickerer direkt aus dem Stadion berichten werden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: