VfB-Profi Gotoku Sakai plagen Probleme am rechten Knie. Der Verteidiger geht allerdings trotzdem davon aus, bei der WM für Japan spielen zu können. Foto: Bongarts

Den japanischen Nationalspieler Gotoku Sakai plagen nach wie vor Probleme am rechten Knie. Der Verteidiger des VfB Stuttgart geht allerdings trotzdem davon aus, dass er beim WM-Auftakt für Japan auflaufen kann.

Den japanischen Nationalspieler Gotoku Sakai plagen nach wie vor Probleme am rechten Knie. Der Verteidiger des VfB Stuttgart geht allerdings trotzdem davon aus, dass er beim WM-Auftakt für Japan auflaufen kann.

Tampa - Gotoku Sakai vom VfB Stuttgart muss in der Vorbereitung der Japaner auf die Fußball-WM in Brasilien weiter kürzertreten. Den Verteidiger plagen nach wie vor Probleme am rechten Knie. Dennoch lässt sich der 23-Jährige nicht entmutigen. „Obwohl der Auftakt der WM immer näher kommt, habe ich keine großen Sorgen“, sagte Sakai im Trainingscamp in Florida.

Wegen seines lädierten Knies hatte er schon das 3:1 gegen Costa Rica im vorletzten Test am vergangenen Montag verpasst. Ihr letztes WM-Vorbereitungsspiel bestreiten die Japaner am Freitag gegen Sambia. Nippon startet am 15. Juni gegen die Elfenbeinküste in die Endrunde.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: