Drei ziehen ihre Runden: Timo Baumgartl, Neuzugang Emiliano Insua und Fitnesscoach Christos Papadopoulos (von links). Foto: Pressefoto Baumann

Am Samstag hatte der VfB die Verpflichtung von Emiliano Insua verkündet, am Sonntag durfte der 26-Jährige gleich zum individuellen Training mit Fitnesscoach Papadopoulos antreten. Timo Baumgartl lief als Dritter im Bunde mit.

Stuttgart - Nach dem offiziellen Ja des VfB Stuttgart zu Emiliano Insua, konnte es der argentinische Defensivmann kaum abwarten, sich das Trikot der Roten auch auf dem Feld überzustreifen. Am Sonntagmorgen hatte der Neuzugang nun das erste Mal Gelegenheit dazu.

Zusammen mit Fitnesscoach Christos Papadopoulos zog der 26-Jährige seine Runden auf dem Trainingsplatz. Auch mit dabei: Timo Baumgartl, der vorzeitig von der U19-EM abgereist war, um eine Verletzung auszukurieren. Daher hatte der Innenverteidiger auch nicht für die Partie gegen die Young Boys Bern zur Verfügung gestanden, die für den VfB mit einem unrühmlichen 1:4 endete.

Der Rest der Mannschaft hatte nach der Rückreise am Samstagabend aus Bern am Sonntag trainingsfrei. Am Dienstag findet die nächste gemeinsame Einheit - dann zusammen mit Insua - statt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: