Andreas Hinkel (31), Ex-VfB- und Nationalspieler und zukünftiger Jugendtrainer beim VfB Stuttgart: "Ich bin seit über 20 Jahren VfB-Mitglied und fange dort im Sommer auch als Jugendtrainer an. Von daher ist die Antwort eindeutig: Ich fiebere am Samstag natürlich mit dem VfB. Das Spiel sehe ich zu Hause - zusammen mit meinem Bruder. Die Bayern haben derzeit die beste Mannschaft der Welt – das haben sie in dieser Saison oft genug bewiesen. Und neun von zehn Spielen gegen den VfB würden sie momentan wahrscheinlich gewinnen. Ich hoffe, dass am Samstag das zehnte ist - und wünsche mir einen 2:1-Endstand für den VfB nach Verlängerung." Foto: Pressefoto Baumann

Buchwald, Kretschmann, Anneke Dürkopp & Co. - wir haben uns bei Promis in und um Stuttgart nach ihrer Meinung zum DFB-Pokalfinale umgehört. Klicken Sie sich durch unsere Fotostrecke.

Stuttgart - 19 Finalteilnahmen auf der einen Seite, sechs auf der anderen. 15 Triumphe hier, drei dort. Eine der besten Mannschaften der Welt gegen deutsches Mittelmaß - oder einfacher gesagt: Bayern München gegen den VfB Stuttgart.

Dieses traditionsreiche Duell steht am Samstagabend, 1. Juni, zum dritten Mal in dieser Spielzeit auf dem Fußball-Programm. Doch während nach den ersten beiden Aufeinandertreffen lediglich Bundesliga-Punkte - jeweils drei für die Bayern, 6:1 und 2:0 - verteilt wurden, geht es nun um einen nationalen Titel. Der FCB und der VfB kämpfen ab 20.30 Uhr im Endspiel in Berlin um den DFB-Pokal.

Die Bayern gehen als hoher Favorit in diese Partie, so leicht wird sich der VfB aber nicht  besiegen lassen. Oder etwa doch?

Wir haben uns nun mal bei Thomas Berthold, Cem Özdemir, Mia Gray und weiteren Prominenten aus Stuttgart und Region umgehört und sie nach ihrer Meinung zum Spiel befragt.

So tippen unsere Promis das Pokalfinale - klicken Sie sich durch die Bildergalerie!

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: