Gegen Augsburg stehen zwei Spieler mit dem Nachnamen Werner auf dem Platz: Timo Werner (17/VfB) und Tobias Werner (28/FCA). „Einen lustigen Zufall“ nennt das Timo Werner.

Stuttgart - Gegen Augsburg stehen zwei Spieler mit dem Nachnamen Werner auf dem Platz: Timo Werner (17/VfB) und Tobias Werner (28/FCA). „Einen lustigen Zufall“ nennt das Timo Werner, und Tobias Werner sagt: „Ich war verwundert, als ich gesehen habe, dass plötzlich ein weiterer Spieler mit dem Namen Werner in der Bundesliga spielt.“

Timo Werner gilt mit seinen 17 Jahren als hoffnungsvollstes VfB-Talent. Und wer weiß - vielleicht gibt es ja auch schon bald in der Nationalmannschaft einen Spieler namens Werner.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: