Die drei Unbekannten prügelten auf den Zehnjährigen ein. (Symbolbild) Foto: imago images / vmd-images/Simon Adomat

Drei unbekannte Jugendliche zerren einen Zehnjährigen in Marbach in einen Hinterhof und schlagen ihn. Dabei fordern sie Geld. Ein Erwachsener wird darauf aufmerksam und schlägt die Räuber in die Flucht. Die Polizei sucht Zeugen.

Marbach am Neckar - Drei bislang unbekannte Jugendliche sollen am Samstagnachmittag versucht haben, in Marbach am Neckar (Kreis Ludwigsburg) einen zehn Jahre alte Jungen auszurauben. Ein Erwachsener konnte das Trio allerdings in die Flucht schlagen. Die Polizei sucht Zeugen, insbesondere den Erwachsenen.

Wie die Beamten berichten, zerrten die drei Unbekannten den Jungen gegen 17.20 Uhr am König-Wilhelm-Platz in einen Hinterhof. Dort hielten sie ihn fest und schlugen mehrfach mit Fäusten auf ihn ein. Dabei forderten sie ihn auf, ihnen sein Bargeld auszuhändigen. In dem Moment kam der Erwachsene vorbei, der die Tatverdächtigen ansprach, woraufhin diese in Richtung Schillerhöhe flüchteten. Bei der Attacke wurde der Zehnjährige leicht verletzt.

So sehen die mutmaßlichen Täter aus

Das Opfer beschreibt die mutmaßlichen Täter wie folgt: Alle Tatverdächtigen sind etwa 15 bis 16 Jahre alt und etwa 1,60 bis 1,70 Meter groß. Zur Bekleidung ist folgendes bekannt: Einer der Jugendlichen trug einen grauen Jogginganzug und eine auffällig große Digitaluhr. Der zweite Jugendliche trug einen rot-blauen Jogginganzug. Der dritte hatte auffällige Lippen, schwarze Haare und blaue Augen. Er trug eine schwarze Kunstlederjacke und eine auffällige große Halskette.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht nun Zeugen des Vorfalls, insbesondere auch den Erwachsenen, der dem Zehnjährige zu Hilfe kam. Diese werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0800/1100225 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: