Der Helm von Darth Vader kommt in L.A. unter den Hammer. Foto: dpa

Filmfans kommen bei einer Versteigerung in Los Angeles auf ihre Kosten. Beim Auktionshaus Profiles in History werden Reliquien von Star Wars, James Bond oder Harry Potter angeboten – allerdings braucht man ein wenig Kleingeld.

Los Angeles - Ein Helm von „Star Wars“-Bösewicht Darth Vader ist eines der Prunkstücke einer großen Auktion von Filmreliquien - und dürfte Hunderttausende Dollar einbringen. Der Helm und die Maske aus dem Film „Das Imperium schlägt zurück“ (1980) werden Ende September bei einer Versteigerung in Los Angeles angeboten, wie das Auktionshaus Profiles in History mitteilte.

Es handelt sich um einen der wenigen Helme, die während der Dreharbeiten von Schauspieler David Prowse getragen wurden. Der Schätzpreis liegt zwischen 250.000 und 450.000 Dollar. Das Auktionshaus geht davon aus, dass das Endergebnis noch höher ausfallen könnte.

Das gibt es noch im Angebot

Bei der Versteigerung „Ikonen und Legenden von Hollywood“ werden am 25. und 26. September fast 1000 Stücke angeboten. Gerechnet wird mit einem Gesamterlös von mehr als zehn Millionen Dollar.

Im Angebot sind unter anderem ein Kleid aus dem Filmklassiker „Der Zauberer von Oz“ (1939; Schätzpreis bis zu 500.000 Dollar), ein Mondfahrzeug aus dem James-Bond-Film „Diamantenfieber“ (1971; bis zu 600.000 Dollar), ein Kleid, das Kate Winslet in „Titanic“ aus dem Jahr 1997 trug (bis zu 150.000 Dollar), und eine „Harry Potter“-Brille (bis zu 30.000 Dollar).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: