Ein 57 Jahre alte Pforzheimer wurde in Frankreich tot aufgefunden. (Symbolfoto) Foto: dpa

Ein 57-Jähriger aus Pforzheim ist in Frankreich tot aufgefunden worden. Der Schmuckhändler ist ersten Ermittlungen zufolge Opfer einer Gewalttat geworden. Ein Tatverdächtiger wurde festgenommen.

Pforzheim - Ein in Frankreich tot aufgefundener Schmuckhändler aus Pforzheim ist ersten Ermittlungen zufolge Opfer einer Gewalttat geworden. Ein 36 Jahre alter Tatverdächtiger sei am Freitagabend festgenommen worden, teilten die Polizei in Karlsruhe und die Staatsanwaltschaft Pforzheim am Samstag mit. Bei dem Tatverdächtigen handele es sich um einen Deutschen. Eine 37-köpfige Sonderkommission ermittelt in dem Fall.

Der 57 Jahre alte Pforzheimer war am 21. Juni vermisst gemeldet und zwei Tage später in Frankreich tot aufgefunden worden. Nach den Ergebnissen der Obduktion sei der Mann einer Gewalttat zum Opfer gefallen. Nähere Angaben zum Hintergrund der Tat wollte eine Polizeisprecherin am Samstagabend zunächst nicht machen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: