Auf dem Stuttgarter Schlossplatz haben sich am Freitagnachmittag bizarre Szenen abgespielt, als rund 500 Fans auf den DSDS-Kandidaten Robin Wick und seinen ehemaligen Mitstreiter Marc Aurel Zeeb treffen. Foto: Andreas Rosar Fotoagentur-Stuttgart

Wenn ein DSDS-Kandidat und sein Ex-Mitstreiter auf dem Stuttgarter Schlossplatz auftauchen, kann es schon mal passieren, dass rund 500 Fans in Hysterie ausbrechen. So geschehen am Freitagnachmittag. Die Bilanz: Fünf verletzte Fans und zwei "Superstars", die auf ein Kartenhäuschen flüchten.

Wenn ein DSDS-Kandidat und sein Ex-Mitstreiter auf dem Stuttgarter Schlossplatz auftauchen, kann es schon mal passieren, dass rund 500 Fans in Hysterie ausbrechen. So geschehen am Freitagnachmittag. Die Bilanz: Fünf verletzte Fans und zwei "Superstars", die auf ein Kartenhäuschen flüchten.

Stuttgart-Mitte - DSDS-Kandidat Robin Wick und sein ehemaliger Mitstreiter Marc Aurel Zeeb haben am Freitagnachmittag dem Stuttgarter Schlossplatz einen Besuch abgestattet und dabei rund 500 Fans angelockt. Es entwickelte sich eine Fanhysterie, in deren Verlauf fünf Personen leicht verletzt wurden, zwei der Verletzten mussten mit Prellungen in ein Krankenhaus gebracht werden. Dies berichtet die Polizei.

Die beiden DSDS-Teilnehmer tauchten gegen 16 Uhr auf dem Schlossplatz auf. Innerhalb kürzester Zeit hatten sich Fanscharen um die beiden versammelt. Robin Wick und Marc Aurel Zeeb blieb nichts anderes mehr übrig, als sich auf ein Kartenhäuschen zu retten.

Die Polizei war mit mehreren Streifenwagen vor Ort. Die Rettungskräfte kamen gleich mit einem Großrettungswagen und einem Rettungswagen. Sie versorgten die Verletzten vor Ort.

Um die Hysterie der Fans nicht weiter zu befeuern, brachen die beiden ihren Besuch vorzeitig ab.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: