Die Polizei sucht nach Zeugen des Unfalls (Symbolbild). Foto: dpa/Roland Weihrauch

An einer Kreuzung in Bad Cannstatt stoßen zwei Autofahrer aufeinander. Es ist unklar, wer möglicherweise bei Rot über die Ampel gefahren ist. Die Polizei sucht nach Zeugen des Verkehrsunfalls.

Stuttgart - In Bad Cannstatt kam es am Montagmorgen zu einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Daimlerstraße/Waiblinger Straße. Weil die Beteiligten unterschiedliche Angaben machen, sucht die Polizei nun nach Zeugen. Es geht um die Frage, wer möglicherweise über eine Rote Ampel gefahren ist.

Ersten Ermittlungen zufolge soll eine 52 Jahre alte BMW-Fahrerin gegen 8 Uhr die Waiblinger Straße in Richtung Wilhelmsplatz entlanggefahren sein, wie die Polizei mitteilt. Zeitgleich war ein 59-jähriger Daimler-Fahrer in der Daimlerstraße in Richtung Mercedesstraße unterwegs. Im Kreuzungsbereich der Daimlerstraße/Waiblinger Straße stießen die beiden Fahrzeuge zusammen.

Die Kreuzung wird durch eine Ampel geregelt

Da die Kreuzung durch eine Ampel geregelt wird, gehen die Beamten derzeit davon aus, dass die BMW-Fahrerin oder der Daimler-Fahrer bei Rot gefahren sein muss. Zeugen werden gebeten, sich bei den Beamtinnen und Beamten des Polizeireviers 6 Martin-Luther-Straße unter der Rufnummer 0711/ 8990-3600 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: