Zwei der Männer kamen in Untersuchungshaft. (Symbolbild) Foto: dpa/Friso Gentsch

Bei einer Kontrolle auf der Neuen Weinsteige entdecken Polizeibeamten nicht nur zwei gefälschte Ausweise. Alle vier Insassen eines Autos sollen unerlaubt auf einer Baustelle gearbeitet haben.

Stuttgart - Bei einer Verkehrskontrolle auf der Neuen Weinsteige in Stuttgart-Süd haben Polizeibeamte am Freitag bei zwei Männern gefälschte Ausweise entdeckt. Wie die Polizei berichtet, kontrollierten Beamte gegen 17.15 Uhr einen Peugeot auf dem Weg in die Innenstadt. Der 34 Jahre alte Fahrer und ein 46-jähriger Beifahrer zeigten ihre vermeintlich griechischen Personalausweise vor, während zwei weitere Mitfahrer den Beamten serbische Ausweispapiere aushändigten.

Unerlaubt auf Baustelle gearbeitet

Bei der Überprüfung der Dokumente bekamen die Beamten Zweifel und stellten fest, dass es sich bei den Ausweisen um sogenannten Totalfälschungen handelt. Wie weitere Ermittlungen zeigten, arbeiteten alle vier Männer zudem unerlaubt auf einer Baustelle. Die beiden Männer mit den gefälschten Ausweisen kamen am Samstag in Untersuchungshaft, die beiden serbischen Männer blieben nach einer Sicherheitszahlung auf freiem Fuß.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: