Polizisten nahmen den 26-Jährigen fest. (Symbolbild) Foto: picture alliance / dpa/Uli Deck

Die Polizei will am Montag einen Ford in Feuerbach kontrollieren. Als der 33-jährige Fahrer den Wagen stoppt, versucht der 26-jährige Beifahrer zu flüchten. Bei der Überprüfung wird klar, warum der Beifahrer flüchten wollte.

Stuttgart-Feuerbach - Die Polizei hat im Rahmen einer Verkehrskontrolle in der Heilbronner Straße in Stuttgart-Feuerbach am Montagnachmittag einen 26 Jahre alten Mann festgenommen, der als Beifahrer in einem Ford saß und gegen den gleich zwei Haftbefehle bestanden. Der 33-jährige Fahrer hatte auch so einiges auf dem Kerbholz.

Wie die Polizei meldet, wollten die Verkehrspolizisten gegen 16 Uhr den Ford kontrollieren, der in Richtung Stadtmitte unterwegs war. Noch bevor das Fahrzeug angehalten hatte, stieg der Beifahrer aus und versuchte zu flüchten. Die Beamten holten ihn jedoch schnell ein und nahmen ihn sowie den Fahrer fest. Als die Polizisten die beiden Männer überprüften, bemerkten sie, dass gegen den 26-Jährigen ein Vollstreckungshaftbefehl sowie ein Untersuchungshaftbefehl wegen des Verdachts der Falschaussage bestanden.

Und auch beim Fahrer wurden sie fündig. Der 33-Jährige soll demnach nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sowie Drogeneinfluss gefahren sein. Darüber hinaus verfügte das Fahrzeug nicht über einen Versicherungsschutz. Der 33-Jährige wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt. Der 26 Jahre alte wohnsitzlose Kosovare, der sich unerlaubt im Bundesgebiet aufhalten soll, wurde aufgrund des Vollstreckungshaftbefehls in ein Gefängnis eingeliefert.

+ + Crimemap Stuttgart + +

Einbruch, Diebstahl, Unfall, Gewalt: Unsere Crimemap zeigt, wo sich diese Vorfälle ballen – täglich aktualisiert und auf Grundlage der Berichte der Polizei Stuttgart.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: