Die Hangsicherung an der Zollbergstraße soll bis zum Ferienende fertig sein und die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Foto: Horst Rudel

Wenn es in den nächsten sechs Wochen auf den Straßen ruhiger zugeht, dann steht auf den Baustellen in Esslingen eine heiße Phase an. Wo die Sommerbaustellen sind und wann mit Behinderungen gerechnet werden muss:

Esslingen - Ferienzeit ist Baustellenzeit. Die Stadt Esslingen und andere Bauträger nutzen die verkehrsärmeren Wochen, um eine Vielzahl an kleineren Baustellen im Stadtgebiet voranzubringen. Wie das Esslinger Rathaus mitteilt, müssen Verkehrsteilnehmer deshalb mit Behinderungen rechnen. Die gute Nachricht: die Beeinträchtigungen sollen in den meisten Fällen geringfügig ausfallen. Neben den kleineren Baustellen wird auch auf den Esslinger Großbaustellen unter Hochdruck gearbeitet.

Die Deutsche Bahn beginnt mit Gleis- und Weichenarbeiten

Den Auftakt zum Baustellensommer macht die Deutsche Bahn am 27. Juli. An diesem Samstag beginnt das Unternehmen mit den Arbeiten an Gleisen und Weichen. Betroffen sind vor allem die S-Bahnlinien S 1, S 2 und S 3. Bis zum 16. September sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. So verkehrt in der ersten Bauphase bis Montag, 8. August, beispielsweise die S 1 von Kirchheim in Richtung Herrenberg nur im Halbstundentakt. Sämtliche Auswirkungen der Arbeiten sind im Internet unter www.bauinfos.deutschebahn.com abrufbar.

In der Katharinenstraße werden Leitungen erneuert

Aktiv werden auch die Stadtwerke Esslingen. Die SWE werden von Montag, 29. Juli, an in der Katharinenstraße die Wasserversorgungsleitungen erneuern. In Richtung Schillerplatz soll es bis zum 18. August zunächst eine Einbahnstraßenregelung geben. Bis zum 8. September ist dann eine Vollsperrung geplant. Die Stadt nutzt die Baustelleneinrichtung für eine halbseitige Fahrbahnsanierung.

Der Baustellen-Überblick auf der Karte:

Die Haltestelle Mutzenreisstraße wird barrierefrei ausgebaut

Die SWE erneuern auch in der Zollbergstraße die Versorgungsleitungen. Vom 29. Juli bis zum 15. September wird deshalb die Abzweigung Zollbergstraße – Mutzenreisstraße gesperrt. Im Zuge der Arbeiten wird die Bushaltestelle Mutzenreisstraße barrierefrei ausgebaut. Fahrgäste weichen in der Zeit auf die Haltestellen „Zollhausweg“ oder „Linde“ aus.

Der Gehweg des Goerdelerwegs wird breiter

Vom 5. bis zum 10. August ist der Gehweg des Goerdelerwegs an der Reihe. Die Stadt baut ihn an der Einmündung aus der Rotenackerstraße aus. Doch soll der Ausbau lediglich mit kleineren Einschränkungen für die Anwohner verbunden sein.

Die Deutsche Bahn kündigt Zugausfälle an

Ebenfalls vom 5. August an wird es für Bahnreisende umständlich. Denn auf der Zugstrecke Stuttgart – Ulm kommt es wegen diverser Bauarbeiten der Deutschen Bahn teilweise zu Zugausfällen und Schienenersatzverkehr. Details zu den Einschränkungen, mit denen bis zum 6. September zu rechnen ist, nennt die Bahn im Netz auf ihrer Baustelleninfo-Seite.

Die Hirschlandstraße bekommt einen neuen Belag

Belagsarbeiten weist der Baustellenkalender in der Hirschlandstraße vom 12. bis zum 26. August aus. Gleichzeitig werden dabei die Vorarbeiten für die geplante Busspur am Hirschlandkopf erledigt. In Richtung Hirschlandkopf wird es eine Einbahnstraßenregelung geben. Die Buslinien 102 und 103 werden entsprechend umgeleitet.

Halbseitig gesperrt wird die Mülbergerstraße

Eine halbseitige Sperrung ist notwendig, wenn die Stadt vom 2. bis zum 6. September Belagsarbeiten in der Mülbergerstraße im Bereich unterhalb der Lenzhalde ausführt. Ebenfalls vom 2. September an wird der Belag der Hindenburgstraße erneuert. Bis zum 13. September sind abschnittweise Vollsperrungen notwendig.

Die Schorndorfer Straße erhält eine Bus- und eine Radspur

Schließlich wird in der Schorndorfer Straße eine neue Bus- und eine Radspur angelegt. Die Arbeiten sollen noch in den Sommerferien erfolgen. Näheres ist aber noch nicht bekannt.

Brückensanierungen gehen planmäßig voran

Laut der Stadt wird in den Ferien auch auf den größeren Esslinger Baustellen intensiv gearbeitet. So liege die Sanierung der Vogelsang- und der Pliensaubrücke im Zeitplan. Die Sanierung des Geiselbachkanals beginnt unter Aufrechterhaltung der bestehenden Einbahnstraßenregelung.

Am Zollberg rollt der Verkehr wieder

Auf dem Zollberg wird mit dem Ausbau der Fußwege begonnen. Die Hangsicherung an der Zollbergstraße werde hingegen bis zum Ferienende abgeschlossen und die Fahrbahn wieder freigegeben. Damit könne auch die Verkehrsführung auf der Adenauerbrücke aufgehoben werden, die derzeit das Abbiegen stadtauswärts auf die B 10 in Richtung Göppingen verhindert.

Ein beschädigter Strommast wird ausgetauscht

Mitte September wird der Verkehr auch auf der Körschtalstraße wieder freigegeben, nachdem der bei einem Unfall beschädigte Strommast ausgetauscht ist.

Einbahnstraßenregelung wird wieder aufgehoben

Bereits Mitte August wird das Unternehmen Netze BW die Arbeiten in der Kurt-Schumacher und der Rennstraße abschließen und die dortigen Einbahnstraßenregelungen aufheben.

Versorgungsleitungen in Berkheim sind bald erneuert

Auch die Sperrungen in Berkheim werden im August aufgehoben, nachdem die Stadtwerke die Versorgungsleitungen im Rainweg und in der Kronenstraße erneuert haben.

Die Großprojekte in Esslingen

Brücken
Laut der Stadt wird in den Ferien auch auf den größeren Esslinger Baustellen intensiv gearbeitet. So liege die Sanierung der Vogelsang- und der Pliensaubrücke im Zeitplan. Die Hangsicherung an der Zollbergstraße werde bis zum Ferienende abgeschlossen und die Fahrbahn wieder freigegeben.

Bis Mitte September wird der Verkehr auch auf der Körschtalstraße wieder freigegeben, nachdem der bei einem Unfall beschädigte Strommast ausgetauscht ist.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: