Ein Überlandbus in Phonsavan, der Hauptstadt der laotischen Provinz Xieng Khouangin. Foto: Wikipedia commons/CC BY-SA 2.5

Auf diesen Straßen kann schon der kleinste Fehler tödlich enden. Wie atemberaubend und lebensgefährlich Pisten wie die berüchtigte Yungas-Road in Bolivien – auch Straße des Todes genannt – oder der Karakorum-Highway von China nach Pakistan ist, zeigen die Fotos in unserer Bildergalerie.

Vientiane - Bei einem Busunglück in Laos sind Berichten chinesischer Staatsmedien zufolge mindestens 13 Menschen ums Leben gekommen, darunter acht chinesische Bürger. Zwei Menschen wurden noch vermisst. Zudem gab es 29 Verletzte, berichtete Chinas Staatssender CGTN am Dienstag.

Bus kommt von der Straße ab

Das Unglück ereignete sich demnach bereits am Montag, als ein Bus zwischen der laotischen Hauptstadt Vientiane und dem nördlichen Touristenzentrum Luang Prabang von der steilen Straße abkam. Laut CCTV waren unter den 46 Insassen 44 Chinesen.

Mitglieder eines medizinischen Teams der chinesischen Volksbefreiungsarmee, die zu einer gemeinsamen medizinischen Veranstaltung mit der laotischen Regierung in Laos waren, flogen nach Luang Prabang, um bei der Behandlung der Verletzten zu helfen, teilte die chinesische Botschaft in Vientiane mit.

Bildergalerie: Die gefährlichsten Straßen der Welt

Gähnende Abgründe und schmale Schotterpisten, Serpentinen und Haarnadelkurven, plötzlich zu reißenden Flüssen anschwellende Bäche, von Erdrutschen, Eis- und Schlammlawinen bedrohte Berghänge. In unserer interaktiven Grafik stellen wir die gefährlichsten Straßen der Welt vor.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: