Bei dem Brand in Lambrecht kamen fünf Menschen ums Leben. Foto: Crash 24H News

Am vergangenen Freitag kommt es im pfälzischen Lambrecht zu einem Feuer in einem Wohnhaus. Fünf Menschen schaffen es nicht mehr aus dem Flammenmeer. Nun steht die Ursache für den Brand fest.

Lambrecht - Der Brand mit fünf Todesopfern im pfälzischen Lambrecht ist durch Tabakreste im Abfall ausgelöst worden. So lautet eine erste Einschätzung eines Sachverständigen. Vom Hausmüll aus habe sich das Feuer in der Dachgeschosswohnung ausgebreitet, teilten die Staatsanwaltschaft Frankenthal und die Polizei in Ludwigshafen am Mittwoch mit. Die Tabakreste seien unsachgemäß entsorgt worden. Hinweise auf einen technischen Defekt habe es keine gegeben, sagte der Leitende Oberstaatsanwalt, Hubert Ströber, in Frankenthal. Das ausführliche Gutachten des Sachverständigen liege noch nicht vor.

Bei dem Brand in der Nacht auf vergangenen Freitag waren drei Männer im Alter zwischen 43 und 54 Jahren sowie zwei 54-jährige Frauen ums Leben gekommen. Sie waren allesamt tot in der Dachgeschosswohnung gefunden worden. Die Ermittler gehen davon aus, dass es sich bei allen Toten um polnische Staatsbürger handelt.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: