Bei der Festnahme in der Zeppelinstraße. Foto: Johannes M. Fischer

Die Sonne scheint, Angestellte am Neckar genießen ihre Mittagspause und blinzeln in die Sonne. Dann fahren plötzlich Polizeifahrzeuge vor. In der Tasche haben sie einen Haftbefehl.

Esslingen - Aufregung am frühen Nachmittag in der Esslinger Zeppelinstraße im Gewerbegebiet Neue Neckarwiesen: Während Arbeiter mit Baumarbeiten beschäftigt waren und Angestellte am Neckarufer ihre Mittagspause in der warmen Sonne genießen, hält ein Bus an der Haltestelle. Plötzlich kommen mehrere Polizeifahrzeuge angefahren, davon eines aus der Zivilstreife. In Windeseile ist die Straße gesperrt, die Polizisten, Hand am Pistolenhalfter, dringen in den Bus ein und kommen mit einem Mann wieder heraus. Für ihn ist Endstation. Mit den Armen auf dem Rücken wird er verhaftet. Es entwickelt sich noch eine lautstarke Auseinandersetzung mit einer Frau, aber insgesamt dauert es nur wenige Minuten, dann ist die Szenerie wieder aufgelöst.

Der Mann wird in das Auto der Zivilstreife gebracht, das mit dem Verhafteten davonbraust. Als nächstes verlässt der Bus den Festnahmeort, schließlich auch die anderen Polizeifahrzeuge. Laut Polizei lag ein Haftbefehl gegen den Festgenommenen vor. Ungeklärt ist noch, woher die Polizei wusste, dass der Mann in dem Bus fuhr. Der nächste Weg führt den Verhafteten vermutlich vor den Haftrichter. Details über den Grund der Festnahme waren am Montag noch nicht zu erfahren.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: