Das Verfassungsgericht entschied gegen ein NPD-Verbot. Foto: dpa

Das Verfassungsgericht in Karlsruhe hat entschieden: Die NPD wird nicht verboten. Die rechtssextreme Partei feiert ihren Erfolg als „Sieg“.

Karlsruhe - Die rechtsextreme NPD hat ihren Erfolg vor dem Bundesverfassungsgericht gefeiert. „Der konsequente Einsatz für Volk und Vaterland kann weitergehen!“, teilte die NPD via Facebook am Dienstag mit.

Bei Twitter schrieb sie „Sieg!!!!!!“. Zuvor hatte das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe den NPD-Verbotsantrag der Bundesländer abgelehnt. (Az. 2 BvB 1/13).

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: