Bislang sensationell Erster: der Rutesheimer Trainer Rolf Kramer. Foto: Baumann

Bei den Meistertipps führt nicht der Spitzenreiter, sondern dessen Verfolger.

Echterdingen - Bleibt es so, wäre es eine der größten Überraschungen der Ligageschichte. Meister Rutesheim? Wer das vor der Saison getippt hätte, wäre vermutlich als vollkommen ahnungslos belächelt worden, vermied diese Mannschaft im vorigen Spieljahr doch nur durch glückliche Umstände den vermeintlich bereits besiegelten Abstieg. Ob die Konkurrenz deshalb nach wie vor skeptisch ist? Für jene gelten jedenfalls weiter andere als Titelfavoriten. Eine Umfrage unserer Zeitung bei den Vereinen ergab jeweils sechs Stimmen für die Verfolger Dorfmerkingen und Hollenbach – und nur eine für Rutesheim. Ein Auszug der Prognosen und Erwartungen. Rolf Kramer, Trainer der SKV Rutesheim: „Dass wir schon 33 Punkte haben, ist verdient. Wir haben wenig schlechte Spiele gemacht. Jetzt haben wir gleich das Spitzenspiel gegen Hollenbach. Das ist Motivation. Danach wollen wir immer noch vorne stehen. Langfristiger denken wir nicht.“ Helmut Dietterle, Trainer der Spfr. Dorfmerkingen: „Hollenbach ist der Topfavorit. Dahinter haben mehrere Teams noch Chancen, auch wir. Wir wollen schauen, dass wir unsere gute Hinrunde bestätigen.“ Martin Kleinschrodt, Trainer des FSV Hollenbach: „Unser Ziel war Platz eins bis fünf. Das korrigieren wir jetzt ein bisschen nach oben auf eins bis drei. Wenn wir die Möglichkeit hätten, aufzusteigen, würden wir sie natürlich auch nutzen wollen. Aber wir müssen nicht.“ Siegfried Seider, Spielleiter des VfL Sindelfingen: „Mein Tipp ist Rutesheim. Nun ist ja auch deren Torjäger Crepaldi wieder fit. Wir selbst würden gern unseren vierten Platz halten, aber das wird schwer.“ Joachim Kiep, Spielleiter des ursprünglichen Titelfavoriten TSV Essingen: „Zufrieden sind wir bisher natürlich nicht. Die Erwartung ist, dass wir jetzt noch einmal oben anklopfen. Viel wird dabei vom Start abhängen. Ganz vorne landet Hollenbach – dahinter wir oder Rutesheim.“Michael Bochtler, Trainer des SSV Ehingen-Süd: „Ich bin beeindruckt von Rutesheim. Fantastisch nach dem Fastabstieg der vorigen Saison. Die Frage ist, ob sie das durchhalten. Ich tippe auf Hollenbach.“ Alexander Eberhart, Trainer des FC 07 Albstadt: „Dorfmerkingen macht’s. Die haben ein eingespieltes Team und einen Trainerfuchs. Hollenbach wird Zweiter.“ Adrian Philipp, Trainer des FC Wangen: „Vorne ist es extrem schwer, sich festzulegen. Für uns selber wäre es ein mittelgroßes Wunder, wenn wir nach unserem Katastrophenstart mit nur einem Punkt aus den ersten neun Spielen drin bleiben.“

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: