Von Donnerstag an haben die Narren Bad Cannstatt im Griff. Los geht es mit dem Närrischen Wochenmarkt auf dem Marktplatz. Foto: Julia Barnerßoi

Von Donnerstag an haben die Narren Bad Cannstatt im Griff. Närrischer Wochenmarkt, Küblerball und die Felben-Historie stehen auf dem Programm. Zuvor tagt noch einmal der Bezirksbeirat und Fasnetsmuffel können am Freitag ins Stadtmuseum flüchten.

Bad Cannstatt
Ob man es nun mag oder nicht: Diese Woche steht im Zeichen der Fasnet, da müssen in Bad Cannstatt auch Fasnetsmuffel durch. Vor der Narretei kommt aber die Politik. Der Bezirksbeirat Bad Cannstatt trifft sich zu seiner nächsten öffentlichen Sitzung am Mittwoch, 11. Februar, um 18 Uhr im Verwaltungsgebäude. Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die aktuelle Versorgungssituation in der Kinderbetreuung, die Verkehrsberuhigung der Theobald-Kerner-Straße und die Abgabe der Vorschläge, für welche Projekte die Stadtentwicklungspauschale Step eingesetzt werden soll.

Von Donnerstag, 12. Februar, an sind die Narren los. Der Schmotzige Donnerstag beginnt um 10 Uhr mit dem Närrischen Wochenmarkt auf dem Marktplatz. Um 18 Uhr wird das Rathaus gestürmt, um 19 Uhr zieht der Hemdglonkerumzug durch die Altstadt. Um 19.30 Uhr beginnt das Kübelesrennen auf dem Marktplatz, bei der anschließenden Freinacht feiern die Narren bis 2 Uhr.

Mit der SPD ins Stadtmuseum

Am Freitag, 13. Februar, macht der Kübelesmarkt Pause, dafür lädt die SPD Bad Cannstatt Interessierte ein ins Stadtmuseum Bad Cannstatt. Der Historiker Olaf Schulze führt durch die aktuelle Ausstellung „Der Erste Weltkrieg und Cannstatt - eine Spurensuche“. Treffpunkt ist um 16 Uhr. Der Eintritt in das Stadtmuseum ist frei, die Kosten für die Führung betragen 3 Euro. Um Anmeldung unter den Telefonnummern 52 82 023 oder 56 29 49 wird gebeten.

Am Samstag, 14. Februar, geht es närrisch weiter. Die Kinderfastnacht im Kolpinghaus Bad Cannstatt beginnt um 14.11 Uhr. Der Eintritt kostet 3,50 Euro für Kinder und 5 Euro für Erwachsene. Um 20.11 Uhr beginnt der Große Küblerball im Kursaal Bad Cannstatt. Es gibt ein Show-Programm und Musik vom Hofbräu-Regiment. Der Eintritt kostet 20 Euro. Karten sind erhältlich über www.easyticket.de, das Schuhhaus Strohm und die Weinstube Zaiß. Am Sonntag, 15. Februar, wird die Felben-Historie in einem Festspiel am Neckar beim Mühlgrün dargestellt. Beginn ist um 16.30 Uhr.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: