Der Kinderbuchautor David Fermer kommt nach Bad Cannstatt. Foto: Eva Mittmann

Nach den närrischen Tagen geht es etwas ruhiger zu im Stadtbezirk. Langeweile kommt aber nicht auf. In dieser Woche stehen unter anderem eine Lesung und eine Veranstaltung rund um das Thema Lärm an. Außerdem kann am Freitag im Zollamt getanzt werden.

Bad Cannstatt - Nach den närrischen Tagen geht es etwas ruhiger zu im Stadtbezirk. Langeweile kommt aber nicht auf. Zu einer öffentlichen Veranstaltung über die Gefahren des Lärms lädt die Cannstatter SPD für Dienstag, 24. Februar, in das Verwaltungsgebäude, Marktplatz 10, ein. Als Experten sprechen Snezana Jovanovic vom Landesgesundheitsamt, Suso Lederle, der Initiator der Veranstaltungsreihe „Gesundheit beginnt im Kopf“ und Waltraud Roller von der Initiative „Kampf dem Schienenlärm Bad Cannstatt“. Stadträtin Marita Gröger wird die Initiativen der Kommunalpolitik vorstellen. Die Veranstaltung beginnt um 19.30 Uhr.

Pünktlich zu den Kinder- und Jugendbuchwochen ist der Kinderbuchautor David Fermer zu Gast in Stuttgart. Die Figuren von David und Red sind überall beliebt. Die Kinder spielen Szenen auf Englisch, David Fermer liest aus seinen Büchern vor und zeigt seine Illustrationen. Und irgendwo im Hintergrund lauert die rote Socke Red, bekannt aus der „Sendung mit dem Elefanten“, stets bereit, alles durcheinander zu bringen. Die Lesung richtet sich an Schulklassen der Stufen 4 und 5. In Bad Cannstatt ist der Autor am Freitag, 27. Februar, um 11.15 Uhr. Anmeldungen sind in der Stadtteilbibliothek Bad Cannstatt unter den Telefonnummern 216-80920 oder 216-80925 möglich.

Am Abend steigt die Ü30-Fete im Club Zollamt, Frachtstraße 25. Gefeiert wird auf drei Floors zu verdienten Gassenhauern der 80er Jahre, aktuellen Chart-Krachern, Klassikern der House- und Technoszene sowie Rockig und Grunge. Die Party beginnt um 21 Uhr, der Eintritt kostet sieben Euro. Zur Begrüßung gibt es für jeden Gast ein Glas Prosecco.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: