Das Theaterschiff startet mit einer Premiere in den August. Foto: lichtgut/Achim Zweygarth

Bei den heißen Augusttemperaturen gibt es viele Freizeitmöglichkeiten in Bad Cannstatt. Neben einer Premiere auf dem Theaterschiff, hat der VfB in dieser Woche sein erstes Pflichtspiel der Saison. Auch die Orgeltöne klingen weiter aus der Stadtkirche.

Die Sommerferien haben begonnen und manche haben sich in den langen Urlaub verabschiedet. Für diejenigen, die in dieser Woche bei den warmen Temperaturen in Bad Cannstatt weilen, gibt es zahlreiche Freizeitmöglichkeiten, um das Wetter zu genießen. Zu den Klassikern gehören ein Spaziergang am Neckarufer, der Besuch am Stadtstrand oder ein Bad im Mineralbad Cannstatt.

Das Theaterschiff erwartet seine Besucher in der ersten Augustwoche mit einer Premiere: am Donnerstag, 6. August, wird dort „Volle Tönung – Blondinen greifen an“ aufgeführt. Die Komödie handelt von drei verzweifelten Frauen, die sich im Friseursalon von Michele treffen. Zufällig haben die drei Blondinen mehr miteinander gemeinsam, als sie gedacht hätten, und auch Michele gerät in den Strudel der Zufälligkeiten, als sich herausstellt, dass sein Flirtpartner aus dem Internet allen kein Unbekannter ist. Das Theaterstück beginnt um 20 Uhr. Karten gibt es entweder an der Abendkasse ab 17 Uhr oder telefonisch unter der Nummer 0711 2555 555.

Von Fußballchören hin zu Orgeltönen

Auch die Fußballsaison beginnt wieder. Der VfB Stuttgart, der in der letzten Saison dem Abstieg in die zweite Liga nur knapp entkam, hat einiges gut zu machen und will im DFB-Pokal-Spiel gegen Holstein Kiel einen guten Start ins neue Fußballjahr hinlegen. Das erste Pflichtspiel dieser Saison steigt am Samstag, 8. August, um 20.30 Uhr im Holstein-Stadion in Kiel. Wer Stuttgart-Fan ist und auf einen Hauch Stadion-Atmosphäre nicht länger verzichten kann, sollte den einschlägigen VfB-Kneipen in Bad Cannstatt, wie zum Beispiel dem Schmidener Stüble, einen Besuch abstatten.

Wer mit Fangesängen und Torschreien weniger anfängt, der kann sich am Sonntag, 9. August, auch moderateren Orgeltönen hingeben. In der Stadtkirche wird die Veranstaltungen „Sommer! – Orgel 2015“ fortgesetzt. Ab 20 Uhr bespielt dieses Mal Roman Perucki aus Polen die Orgel. Perucki ist Professor der Orgelklasse an der Danziger Musikhochschule und Intendant der Baltischen Philharmonie Danzig. Neben einem Werk von Bach wird er zusammen mit seiner Ehefrau, der Geigerin Maria Perucka, auch modernere Werke spielen. Der Eintritt ist kostenlos.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: