Die Polizei sucht nach den Tätern, die am Mittwoch in Bietigheim ihr Unwesen trieben (Symbolbild). Foto: Phillip Weingand / STZN

Unbekannte Täter haben am Mittwoch die Eingangstür des Kronenzentrums in Bietigheim-Bissingen stark ramponiert. Wie die Tür aus ihren Angeln gerissen wurde, ist der Polizei ein Rätsel.

Bietigheim-Bissingen - Die Polizei in Bietigheim Bissingen (Kreis Ludwigsburg) ermittelt gegen bislang unbekannte Täter, die am Mittwoch den Haupteingang des Kronenzentrums beschädigt haben. Neben der Tür wurde eine große Müllansammlung in der Tiefgarage festgestellt. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Polizei spricht von „massiver Gewalteinwirkung“

Die Unbekannten müssen am Mittwoch zwischen 11 Uhr und 20.45 Uhr zugeschlagen haben. Laut Polizeimeldung wurde die Tür am Haupteingang, die an der Fußgängerzone liegt, durch massive Gewalteinwirkung beschädigt. Die Tür soll nahezu vollständig aus ihren Angeln gerissen worden sein.

Darüber hinaus stellten die Beamten eine Müllansammlung im Untergeschoss - im Zugang zur Tiefgarage, fest. Ob sie ebenfalls von den Tätern hinterlassen wurde, ist unsicher.

Haben Sie etwas gehört oder gesehen?

Obwohl die Tür gesichert werden konnte, ist sie bis auf weiteres defekt und kann als Zugang zur größten Veranstaltungshalle in Bietigheim-Bissingen nicht benutzt werden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf rund 3000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht nach Zeugen, die sich unter der Telefonnummer 07142/405-0 melden mögen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: