Den Liebsten oder die Liebste zum Valentinstag mit einer Reise überraschen: fünf Vorschläge, die das Herz garantiert höherschlagen lassen.

Verona
Unter dem Balkon der Julia in der Via Cappello versammeln sich Jahr für Jahr Liebende aus aller Welt, um mit dem Schicksal der beiden unglücklich Verliebten mitzuleiden. Das Berühren der Julia-Statue soll Glück bringen, und ziehen doch einmal Wolken am Liebeshimmel auf, hilft vielleicht eine Botschaft an den Club di Giulietta. Der Club der Julia hat es sich zur Aufgabe gemacht, Verliebten mit Rat und Trost zur Seite zu stehen. Wer das Schicksal von Romeo und Julia genauer erkunden möchte, der macht am besten eine Besichtigungstour durch Verona mit. Überwältigt von der Tragödie ist es nur allzu verständlich, wenn es den Besucher im Anschluss nach Stärkung verlangt. Zum Glück finden sich in der Nähe lauschige Osterien.

Info: Romeo und Julia Sightseeing Tour, zum Beispiel über veronatour@gmail.com. Club di Giulietta, Via Galilei 3, 37133 Verona. Für Pausen z. B.: Ristorante Antica Torretta, Piazza Broilo, oder Ristorante 12 Apostoli, Corticella San Marco 3.

Cornwall
Mancher Mann mag sich dagegen wehren, jedoch hat Cornwall als Englands romantischster Küstenabschnitt in den Herzen vieler Frauen einen festen Platz erobert. Dort wurde aus der Leidenschaft der Deutschen für Happy Ends eine wahre Pilcher-Wallfahrtsroute zusammengestellt. Die Reisen können individuell gebucht werden. Zur Orientierung gibt es ausführliche Routenbeschreibungen durch den Südwesten Englands. Selbstverständlich können auch Originalschauplätze besichtigt werden. Bei so viel Romantik und Natur werden auch harte Kerle weich.

Info: Rosamunde Pilcher Auto-Rundreise ab Bristol z. B. über www.dertour.de oder Rosamunde-Pilcher-Ferienhäuser und Hotels über www.urlaubcornwall.de.

Stockholm und Sörmland
Hejhej! Treuen Inga-Lindström-Fans ist diese Grußformel wohlvertraut. Oft ist sie der Beginn tragischer Verwicklungen mit Happy End zwischen idyllischen Seen und roten Holzhäuschen. Aber nicht immer spielen die Filme in Sörmlands malerischen Dörfern. Hin und wieder ist auch der Adel dabei, und da muss dann schon ein echtes Schloss her. Wie zum Beispiel Schloss Gripsholm in Mariefred. Oder ein schickes Hotel in Stockholm mit romantischen Abendessen. Egal wo, Valentinsreisende kommen bei einer Reise durch die Schärengärten, Nyköping, Trosa und Stockholm in jedem Fall auf ihre Kosten.

Info: Inga-Lindström-Reise Autorundreise z. B. über Dertour ab Stockholm über www.dertour.de. Romantisches Restaurant in Stockholm: Le Rouge, Brunnsgränd 2-4, www.lerouge.se oder Operakällaren, The Royal Opera House, Karl XII:s Torg, www.operakallaren.se

Rom
Wem ist all die Romantik eigentlich zu verdanken? Dem heiligen Valentin, der sich über den hartherzigen Kaiser Claudius II. hinweggesetzt hat und Verliebte trotz dessen Verbot getraut hat. Dafür musste er mit seinem Leben bezahlen. Diese traurige Geschichte sollte verliebte Besucher jedoch keineswegs von den vorfrühlingshaften Freuden in Rom abhalten. Denn während es in Deutschland noch nasskalt und grau ist, werden in Rom die ersten Sonnenstrahlen genossen. Bei einem Cappuccino vor dem Pantheon können Liebende eine Rundfahrt mit der Vespa planen oder auch einen Ausflug mit dem Ruderboot im Park der Villa Borghese machen. Zu zweit im Ruderboot, den weißen Asklepios-Tempel vor Augen, sind nur die plätschernden Wellen Zeugen der Liebesschwüre

. Info. Vespa- und Motorrollerverleih Bici & Baci (1), Via del Viminale 5. Bootsverleih im Park der Villa Borghese, Erwachsene 3 Euro für 20 Minuten.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: