Die Polizei bittet um Mithilfe (Symbolbild). Foto: dpa

Unfallflucht in Vaihingen an der Enz: Ein Pkw-Fahrer erfasst im Bahnhofsbereich einen Fußgänger und macht sich aus dem Staub. Zeugen des Vorfalls werden dringend gesucht.

Stuttgart - Ohne sich um einen schwer verletzten Fußgänger zu kümmern, flüchtete am Mittwochabend ein bislang unbekannter Autofahrer. Er war in einen Unfall verwickelt, der sich gegen 21.45 Uhr in der Neuen Bahnhofstraße auf Höhe des Bahnhofs in Vaihingen an der Enz (Kreis Ludwigsburg) ereignete.

Der Unbekannte fuhr nach Angaben der Polizei aus Richtung der Franckstraße kommend die Neue Bahnhofstraße entlang. Währenddessen wollte ein 46-jähriger Mann den zweiten Zebrastreifen im Bahnhofsbereich nutzen, um die Straße zu überqueren. Möglicherweise übersah der Unbekannte den Fußgänger, als dieser sich auf dem Fußgängerüberweg befand, und erfasste ihn mit seinem Fahrzeug.

Anschließend machte er sich aus dem Staub. Der 46-Jährige wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Eventuell war der Unbekannte mit einem Mercedes unterwegs. Das Polizeirevier Vaihingen an der Enz bittet dringend um weitere Hinweise. Zeugen werden gebeten, sich unter der Rufnummer 07042/941-0 zu melden.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: