Die Sängerin und Schauspielerin Carol Channing 1967 mit einem Poster zu „Hello Dolly“ Foto: AP

Sie war ein Star des Broadways. 1964 wurde die Sängerin und Schauspielerin Carol Channing mit „Hello Dolly“ über Nacht berühmt, und für den Musicalfilm „Modern Millie“ wurde sie 1967 mit einem Oscar ausgezeichnet. Jetzt ist sie im Alter von 97 Jahren in Kalifornien gestorben.

Los Angeles - Die US-Sängerin und Schauspielerin Carol Channing, die durch das Broadway-Musical „Hello Dolly“ berühmt wurde, ist tot. Die 97 Jahre alte „Legende und Ikone“ sei in ihrem Haus im kalifornischen Rancho Mirage gestorben, teilte ihr Sprecher am Dienstag dem Sender CNN und anderen US-Medien mit. Kollegen wie Lin-Manuel Miranda, George Takei und Sandra Bernhard zollten dem Bühnenstar in den sozialen Medien Tribut.

Channing, die 1964 bei der Uraufführung in New York in dem weltweit erfolgreichen Musical „Hello Dolly“ auf der Bühne stand, verkörperte die Rolle der Heiratsvermittlerin Dolly Levi über Jahrzehnte hinweg in verschiedenen Produktionen. Zuvor hatte sie schon in dem Musical „Blondinen bevorzugt“ (1949) in der Rolle als Lorelei Lee am Broadway Erfolg. In der Filmversion spielte Marilyn Monroe mit.

Channing wirkte auch in zahlreichen Film- und Fernsehproduktionen mit. Mit ihrer Rolle in dem Filmmusical „Modern Millie – Reicher Mann gesucht“ (1967) an der Seite von Julie Andrewsholte sie eine Oscar-Nominierung als beste Nebendarstellerin.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: