US-Popdiva Madonna hat die besten Wünsche zum Vatertag an sich gerichtet. Foto: AP

US-Popdiva Madonna sorgt mit einem Instagram-Post für Erstaunen im Netz. Die Sängerin gratulierte sich zum Muttertag – und ebenso zum Vatertag. Auch sonst gewährt sie viele Einblicke in ihr Familienleben.

Los Angeles - US-Popstar Madonna (58) hat sich selbst zum Vatertag gratuliert. Die Sängerin postete am Sonntag Fotos von sich und ihren sechs Kindern. Dazu schrieb sie: „Alles Gute zum Muttertag, Madonna. Und auch alles Gute zum Vatertag für mich. Denn seien wir ehrlich: Ich bin die Mommy und der Daddy.“ Am Sonntag wurde in den USA Vatertag gefeiert.

Das Foto zeigt Madonna und ihre Rasselbande während eines Skiurlaubs. Ihre vor Kurzem adoptierten Zwillingsmädchen Estere und Stella aus Malawi wurden kurzerhand in das Bild hinein montiert – vermutlich gehörten sie während des Urlaubs noch nicht zum Ciccone-Ritchie-Clan. Die Musikerin („Like a Virgin“, „Frozen“) hat vier adoptierte Kinder aus Afrika und zwei leibliche Kinder, Lourdes und Rocco. Von deren Vätern – der Fitnesstrainer und Schauspieler Carlos Leon sowie der Regisseur Guy Ritchie – lebt Madonna getrennt.

Die Sängerin gibt sich auch sonst sehr offen auf Instagram. Kein Tag vergeht ohne ein Post von ihr – meistens sind es Familien- oder Kinderbilder, die sie verbreitet. Der neueste vom Montagmorgen zeigt ihre Adoptivtochter Mercy James beim Klavierspielen:

Ebenfalls zum Vatertag postete Madonna ein Foto ihres leiblichen Vaters:

Zu allen möglichen Gelegenheiten fällt Madonna ein, etwas in die Welt hinaus zu schicken. So beispielsweise auch zum Geburtstag des legendären Rappers Tupac, der 1996 erschossen wurde:

Am häufigsten sind es jedoch Bilder und Videos ihrer jüngsten Adoptivzwillinge, von denen Madonna sehr entzückt zu sein scheint:

Doch auch für Sinnsprüche, Gags und Lebensweisheiten aller Art ist Madonna gerne zu haben:

Auch schön:

Auch viel beschäftigten Stars wie Madonna scheint das Handy an der Hand festgewachsen zu sein. Jedenfalls lässt die Anzahl der Posts pro Woche das bei der Sängerin schwer vermuten. Oder ob da die PR-Abteilung dahinter steckt? Die Fans freuen sich jedenfalls über Lebenszeichen und Einblicke in Madonnas Privatleben. Gilt die Sängerin doch eigentlich als sehr kontrolliert und unnahbar.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: