Serena Williams nach ihrer Niederlage gegen Roberta Vinci. Foto: AP

Die Weltranglisten-Erste scheidet überraschend im Halbfinale der US Open gegen die Italienerin Roberta Vinci aus. Diese trifft im Endspiel nun auf ihre Landsmännin Flavia Pennetta.

New York - Die Tennis-Weltranglisten-Erste Serena Williams ist überraschend im Halbfinale der US Open ausgeschieden und kann den Grand Slam nicht mehr schaffen. Die 33-jährige Amerikanerin verlor am Freitag in New York 6:2, 4:6, 4:6 gegen Roberta Vinci, die in einem italienischen Sensations-Finale auf Flavia Pennetta trifft.

Pennetta gewann zuvor 6:1, 6:3 gegen die rumänische Weltranglisten-Zweite Simona Halep. Titelverteidigerin Serena Williams wollte als erste Spielerin seit Steffi Graf 1988 die vier wichtigsten Turniere in einem Kalenderjahr gewinnen und Grafs Rekord von 22 Grand-Slam-Einzeltiteln während der Profi-Ära einstellen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen? Jetzt teilen: